iGuzzini

Flagship Store Issey Miyake

iGuzzini beleuchtet Flagship Store des japanischen Modedesigners Issey Miyake
Issey Miyake ist einer der bekanntesten Modedesigner Japans und Gründer des nach ihm benannten Modelabels. Große Namen wie Guy Laroche, Hubert de Givenchy und Geoffrey Beene markieren seinen Weg, bis er sich 1971 mit seiner ersten eigenen Kollektion selbständig machte. Heute umfasst seine Kollektion Damen- und Herrenbekleidung, Accessoires, Armbanduhren, Parfüms und weitere Modeartikel, die über eigene Boutiquen in Japan, im asiatischen Raum, in London, Toulouse, Zürich, New York und Paris präsentiert werden. Sein neuester Store hat jüngst in der Londoner Brook Street 10 eröffnet und wurde von iGuzzini lichttechnisch in Szene gerückt.
Kreativer Kopf hinter dem neuen Flagship-Store war Tokujin Yoshioko, ein japanischer Shop-Designer, der trotz seiner inzwischen mehr als 150 realisierten Ladengeschäfte für Issey Miyake immer wieder Wert auf höchste Individualität legt.  Die aus den 1950er Jahren stammenden und vorher als Bankfiliale genutzten Geschäftsräume öffnen sich mit großflächigen Glasfronten zur Straße hin und lassen schon von aussen das puristische und geometrisch wirkende Design des Shops erkennen. Es verkörpert den technoiden Stil Miyakes, seine Begeisterung für leichte Seide und für ungewöhnliche und innovative Stoff- bzw. Materialkompositionen, die seine Mode charakterisieren. Über zwei Geschosse erstreckt sich eine Kombination aus entmantelten, oberflächlich stark strukturierten Pfeilern, matten Wänden aus rohem, unverputzten Beton und mit blauem Kupfersulfat eloxierten Aluminiumpaneelen, die eine absolut gleichmäßige und seidenartige Optik aufweisen: Minimalismus und fast schon brutal wirkende Materialgegensätze dienen hier als Ausdruck eines sehr eigenständigen Verständnisses von Luxus und Ästhetik.
 
Invisible Light
Laser Blade System 53
 
Zwei wesentliche Anforderungen an das Beleuchtungskonzept bestanden darin, ein Lichtsystem einzusetzen, das sich mit seinem formalen Charakter dem des realisierten Shopdesigns optimal anpassen kann: Puristisch, kantig, linear und essentiell. Für Tokujin Yoshioko aber war es ebenfalls von großer Bedeutung, der Raumgeometrie mit dem Licht folgen zu können. So wünschte er sich ein System mit hoher Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, das die Raumstruktur aufgreift und sich dieser kaum wahrnehmbar unterordnen kann.
 
Für die Raumbeleuchtung des neuen Flagship-Stores fiel die Wahl des Retail-Designers auf Laser Blade System 53, ein modular aufgebautes und flexibles LED-Lichtkanalsystem mit äusserst minimalen und kompakten Abmessungen und – so gut wie nicht zu sehen. Unterstützt wird es durch eine sehr diskrete, indirekte Voutenbeleuchtung mit LED-Lichtlinien des Typs Underscore. Die Öffnung von nur 53 mm und das „Frameless“-Profil des Laser Blade Lichtkanals sorgen dafür, dass das Beleuchtungssystem im Raum kaum auffällt und nur als feine Linie an der Decke oder Wand zu erkennen ist. Eine so weitreichende, nahezu unsichtbare Integration der Beleuchtung in die Architektur (invisible light) ist für den Retailbereich ungewöhnlich und eher in der Architekturbeleuchtung anzutreffen.
Als perfekt für die Inszenierung der ausgestellten Kollektionsteile erwies sich auch das gerichtete Licht der schwenkbaren Laser Blade High Contrast Module mit einer Farbwiedergabe von CRI 97. Durch die Brillanz des Lichts betonen sie die Stofflichkeit und die Texturen der Materialien auf optimale Weise und unterstreichen die edlen Stoffe, für die Issey Miyake bekannt ist. Das UV-freie Licht der LED schützt zudem vor ungewolltem Ausbleichen der Farben.
Geschützt werden aber auch die Kunden, denn Laser Blade System 53 verfügt über eine optimale Entblendung und bietet damit einen extrem hohen Sehkomfort.
 
Laser Blade System 53 ist ein Baukastensystem, das sich flexibel der Raumgeometrie anpassen kann und damit eine perfekte und absolut bedarfsgerechte, jederzeit neu arrangierbare Lichtregie ermöglicht. Kompakt, schlicht, elegant und energieeffizient. Das Profil kann mit verschiedenen Laser Blade-Modulen ausgestattet werden:

Schwenkbares Modul – High Contrast
für eine gerichtete Akzentbeleuchtung. Farbwiedergabe CRI 97. Schwenkung mit Gleitbremsmechanismus um 45° auf beiden Seiten des Kanals. Verfügbar mit Optik Spot (12°), Flood (34°) und Wide Flood (48°). 10 / 21 / 31 Watt
 
Wall Washer Modul
Sehr gleichmäßige Ausleuchtung von Wandflächen, ohne Schattenbereiche an der Deckenkante. 21 bis 31 Watt
 
Modul für die Allgemeinbeleuchtung – Low Contrast
iN30-Modul in der Ausführung „Low Contrast“ für diffuse Beleuchtung. 22 / 45 Watt
 
Modul für gerichtetes Licht – High contrast  
iN30-Modul in der Ausführung „High Contrast“ für direktes, gerichtetes Licht mit sehr hohem Sehkomfort (UGR<19). 22 / 42 Watt    
 
Spotmodul
Schwenkbarer Strahler für Akzentbeleuchtung. Spot Optik 10° und 26°, 9 Watt
 
Alle Leuchtenmodule des System 53 sind serienmäßig mit dimmbaren DALI-Konvertern ausgestattet, außerdem in Neutral White und Warm white erhältlich.

www.iguzzini.de
Kontaktieren Sie den Hersteller zu diesem Produkt
zurück