iGuzzini

Die Beleuchtung der Mediathek von Marsan

Ein urbaner Ort des Lichts
Die neue Mediathek der französischen Gemeinde Marsan ist ein kultureller Marktplatz der Region, auf dem Medien unterschiedlichster Art eingesehen, ausgeliehen und genutzt werden können. Ein zentraler Ort der Information und des Austausches, der das Leben der Region und seiner Bewohner prägt. Bildung und Forschung, Kunst und Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft – das breitgefächerte Informationsangebot macht diesen Ort zu einem beliebten Treffpunkt aller Wissensbegierigen, zu einem gläsernen und überdachten „Kulturpark“. Trotz seiner imposanten Grundfläche von 1.200 m2 und seiner geometrischen Strenge wirkt der Komplex im Zentrum der Bosquet-Kaserne leicht und transparent und durchbricht damit die Unerschütterlichkeit umliegender Kasernenbauten, mit denen er dennoch im architektonischen Dialog zu stehen scheint. Stahl, Aluminium und transparentes sowie spiegelndes Glas prägen den Materialmix des Gebäudes, das von einem scheinbar schwebenden, begrünten Dach überspannt wird. Leicht, luftig, transparent, mit viel natürlichem Licht.
Grundlage des Beleuchtungskonzeptes, das von iGuzzini mit verschiedenen Lichtsystemen realisiert wurde, war es, ein Gleichgewicht zwischen natürlichem und künstlichem Licht zu schaffen. Atmosphärisches Licht einerseits, funktionales Licht andererseits. Und das in einem fließenden Übergang mit möglichst hohem natürlichem Lichtanteil. Scheinbar willkürlich an der Decke angeordnete Leuchten des Typs „iSign“ setzen dekorative Akzente und dienen der Grundbeleuchtung. Unterstützt werden sie von „Tray“ Pendelleuchten über den Lese- und Arbeitsplätzen mit atmosphärischem Licht. „Pencil“ Pollerleuchten, „Ledplus“ Einbauleuchten dienen der Umgebungsbeleuchtung der Mediathek, während Leuchten des Typs „MaxiWoody“ die Doppelhaut der Fassade beleuchten. So verwandelt sich die Mediathek mit Anbruch der Dunkelheit zu einem urbanen Ort des Lichts, der neben seinem Innenbereich auch die angrenzenden Grünflächen und den öffentlichen Freiraum mit einbezieht.
 
Architekten: Archi 5
Fotos: iGuzzini / Didier Boy de la Tour


www.iguzzini.de
Kontaktieren Sie den Hersteller zu diesem Produkt
zurück